Offizieller Lotus Service- und Ersatzteilpartner

Das Boxen-Team immer dabei

Montag, 25 Mai 2020 14:13

AIM Dash Logger Kit - jetzt offiziell bei Lotus erhältlich

Vor ca. drei Jahren hatten wir zum ersten Mal einen Aim-Dash Logger an einem Exige V6 verbaut. Trotz aller Sorgfalt sah das damals noch ein wenig nach Prototyp aus, auch wenn es technisch bereits top war. Mit dem MX 2E ist Aim nun aber in andere Dimensionen vorgedrungen. Ab sofort der MX 2E Lotus Plug & Play Dash Logger für alle Elise und Exige V6 ab Jahrgang 2011 erhältlich. Und zwar offiziell bei Lotus und mit zwölf Monaten Werksgarantie!

Im Rennsport haben wir bereits vor zehn Jahren mit Laptimern von Aim unsere Kunden unterstützen und weiterbringen können. Nun gibt es die elegante Komplettlösung für Lotus Fahrer. Wir haben in unserem Kundenstamm ein Auto, welches bereits über ein solches Aim MX 2E Lotus Plug & Play Dash Logger Kit verfügt und seine Funktionalität überzeugt nicht nur den Besitzer des Autos, sondern auch uns. Das hochauflösende 6" TFT Display mit 800x480 Pixel zeigt neben den gesetzlich vorgeschriebenen Grundinformationen wie Geschwindigkeits- und Drehzahl-, Benzin- und Wassertemperatur-Anzeige, viele weitere nützliche Informationen wie zum Beispiel Gang-Anzeige. Richtig spannend wird das Ding aber, sobald man in die Nähe einer Rennstrecke kommt. Dann nämlich legt sich der Aim MX 2E so richtig ins Zeug. Dank GPS erkennt das Gerät sofort auf welcher Rennstrecke sich das Auto befindet, ja man kann sogar die Streckenvariante wählen, die gefahren wird. Der Laptimer zeigt nicht nur die Rundenzeit an, sondern auch, ob die laufende Runde schneller oder langsamer ist als die vorangehende. Es werden Sektorzeiten und viele weitere Parameter gemessen und alle Daten können über Wi-Fi ausgelesen und unkompliziert auf dem eigenen Laptop gespeichert und ausgewertet werden. Mit informativen Grafiken und allem, was des Sportfahrer's Herz höher schlägen lässt. Und das für gesamthaft etwa 2'000.- Franken (Aim MX 2E Plug & Play Dash Logger Kit und Einbau bei Schaffner Racing, inkl. MWSt.).

Die benötigte Software ist im Preis inbegriffen und kann einfach runtergeladen werden. Der MX 2E hat 14 digitale Switch Inputs und ein CAN Bus Ecu-Interface. Auf Wunsch lassen sich (gegen Aufpreis) auch eine Rückfahrkamera verbauen, deren Bild dann beim Rückwärtsfahren im Vollmodus auf dem Display erscheint. Ebenfalls gegen Aufpreis könnte man zusätzlich eine Onboard-Kamera verbauen, auf deren Filmaufnahmen dann die gesammelten Daten von der Rennstrecke direkt überlagert werden. Weiter wäre es möglich, weitere Kanäle für Druck-, Temperatursensoren und Potentiometer aufzurüsten. Wir finden aber die Grundausrüstung schon so toll, dass wir überzeugt sind, dass ihr bereits mit dem Einsteiger-Set so richtig happy sein werdet.

Weitere Infos findet ihr hier oder sprecht direkt mit Bruno Weibel unter 044 737 28 00.

Alle Informationen und Bilder von www.aimtechnologies.com